Liesprojet 2009

Bis nach den Allerheiligenferien sollen die Kinder einen Lesepaten oder eine Lesepatin suche, der/die sie am Ende des Schuljahrs für ihre Leseleistung belohnt. Anschließend erhalten die Kinder einen Lesepass, worauf unter anderem der Namen des Lesepaten vermerkt wird.

Nachdem ein Kind ein Buch fertig gelesen hat, darf es auf der Homepage www.antolin.de ein Quiz zum Buch lösen. Daraufhin erhält es eine der Leseleistung und Lesestufe entsprechende Punktzahl, z.B. 54 Punkte. Diese Punkte werden vom Lehrkörper in den Lesepass eingetragen.

Am Ende des Schuljahrs werden sämtliche Punkte addiert. Bei einer Summe von z.B. 540 Punkten zahlt der Lesepate 540 Cent für die Leseleistung, also 5,40 €.

Im Voraus jetzt schon ein Dankeschön an den Schöffenrat. Zur Unterstützung des Projekts hat sich die Gemeinde bereit erklärt, den gesammelten Betrag aller Paten um mindestens 50 % zu erhöhen. Mit dem gesammelten Geld werden dann neue Bücher und Magazine für die Schulbibliothek gekauft.

Selbstverständlich darf ein Kind auch mehrere Lesepaten anheuern.

Die gesammelten Punkte einer Klasse werden daneben auf einem Klassen-Lesebarometer eingetragen. Am Ende des Jahres erhält die Klasse mit der insgesamt höchsten Leseleistung einen Preis.